18 März 2016 0

Die ewige Sanktionen

Von Europa Objektiv 

Das US-Auslandsamt bestätigt wieder, dass die Sanktionen gegen Russland a) nicht mit der Lage in der Ostukraine verbunden sind und b) sowieso auch in ferner Zukunft bleiben werden. Der offizielle Vertreter vom amerikanischen Auslandsamt Mark Toner erklärte am Mittwoch: "Die Aufhebung der Russland-Sanktionen hängt davon ab, wie KIEW das Minsker Abkommen erfüllt!". Toner fügte hinzu, dass die USA bestimmte politische und ökonomische Reformen von Kiew erwarten.

Foto: © commons.wikimedia.org/US Department of State

Warum aber ein souveräner Staat (Russland) von einem anderen quasi- souveränen Staat (Ukraine) abhängig sein soll, kann man nicht begreifen. Seit wann ist Russland für die Handlungen von Kiew verantwortlich?

Außerdem ist es wichtig zu merken, dass Kiew feindlich Russland gegenüber eingestellt ist. Unter solchen Bedingungen werden Poroschenko und Co bestimmt keine Schritte für eine politische Stabilisierung in der Ukraine machen. Andersrum, jetzt ist es der ukrainischen Regierung bequemer den Waffenstillstand zu ignorieren.

Unsere Vermutung wurde bei vielen Ereignissen der letzten Tagen bewiesen. Die ganze Woche beschießen die ukrainische Regierungstruppen die friedliche Viertel in der Volksrepublik Donezk: den Flughafen, den Bezirk Spartak, Jasinowataya. Der offizielle Vertreter von Generalstab der Volksmiliz Eduard Bassurin berichtete am Mittwoch über 22 Schüsse aus Haubitze 122 mm und 66 Schüsse aus 82mm-Waffe! (dnipress.com) Diese schwere Feuerwaffen sind vom Minsker Abkommen verboten, aber für die ukrainische Armee bedeuten diese Dokumente gar nichts. Russland ist doch verantwortlich... 



ukraine donbass russland sanktionen
comments powered by Disqus