20 Januar 2015 0

Analyse: Russland, China und Indien werden US-Hegemonie beenden

Andreas Kahl | Europa Objektiv

Nach dem Zerfall der UdSSR dominierten die Vereinigten Staaten auf der internationalen Arena, aber in den letzten Jahren hat sich alles verändert, berichtet In Serbia. Analysten zufolge könne nun ein Bündnis aus Russland, China und Indien die globale Führung übernehmen.

Foto: © Flickr/Jonathon Kos-Read

Im Dezember 2014 unterzeichneten Moskau, Peking und Neu-Delhi eine ganze Reihe von bilateralen Abkommen und machten somit einen "gigantischen Schritt" zur Transformation der unipolaren Weltordnung in eine multipolare. Die Sanktionen der Europäischen Union und USA haben nur dazu beigetragen, dass Russland sich immer mehr Richtung China und Indien wendet. Präsident Putin ist sich bewusst, so die serbische Seite, dass China und Indien den langfristigen Interessen Russlands dienen können. Und Peking und Neu-Delhi hielten Moskau schon immer für einen zuversichtlichen Partner.

Aber schon vor der Ukraine-Krise begannen Russland, Indien und China mit der engen Kooperation in Organisationen wie die BRICS. Analysten sind sicher, dass solch ein Bündnis langfristig auch einen gute Wirkung auf die Situation in Asien haben könnte, wo man zurzeit Spannungen zwischen Indien und China beobachten kann.

Und wenn China von seiner Zusammenarbeit mit Russland nur wirtschaftliche Profite erwartet, will Indien seine strategische Partnerschaft mit Moskau wiederbeleben. Außerdem könne die Kooperation der beiden Staaten im Bereich der Energie gewaltig die politische Balance in Asien verändern.

In letzter Zeit macht Indien vorsichtige Schritte entgegen Russland. Neu-Delhi hat die Sanktionen gegen Moskau nicht unterstützt, hat aber auch die Krim nicht als russisches Territorium anerkannt. Der indische Premierminister sagte zuvor, dass Moskau ein wichtiger Partner für Neu-Delhi im Bereich der Verteidigung bleibe. Und eigentlich will der indische Staatschef engere Beziehungen in Sachen Verteidigung mit den USA, aber er begreift, dass man die Rolle Russlands nicht ignorieren darf. Denn sonst wird Russland seine Beziehungen mit Pakistan entwickeln, und solch ein Bündnis zwischen Russland, China und Pakistan wäre eine große Gefahr für Indien selbst, schlussfolgert In Serbia.


USA ukraine russland europa china indien
comments powered by Disqus