20 Februar 2015 0

Will Washington eine Konfrontation mit Moskau?

Andreas Kahl | Europa Objektiv

Es gebe keinen Konflikt zwischen Russland und der NATO aufgrund der Ukraine-Krise, sagte US-Außenamtssprecherin Jen Psaki am Donnerstag. Zwischen Washington uns Moskau gebe es auch nicht einmal einen Kalten Krieg, hieß es früher. Dennoch mehren sich Stimmen, die sich sicher sind, dass die USA eine indirekte Konfrontation mit Russland mittels der Ukraine anstreben. Vor allem trägt dazu die Frage von möglichen US-Waffenlieferungen an Kiew bei, die immer mehr scheint Realität zu werden.

Foto: © Flickr/Justin Sloan

US-Präsident Barack Obama hielt sich bis jetzt eher zurück vom kniffligen Thema und wollte wohl vermeiden die ukrainische Armee zu bewaffnen. Doch nun könnte es wohl doch Lieferungen von Defensivwaffen in das osteuropäische Land geben. Auch wenn Obama sich davon distanziert, gibt es genug ranghohe Politiker in seinem Umfeld, die eifrig versuchen den Friedensnobelpreisträger dazu zu bringen eine aggressive militärische Haltung anzunehmen. Vor allem sind es Republikaner-Senatoren John McCain und Lindsey Graham, die es wohl nötig haben den ukrainischen Konflikt mit amerikanischen Waffen noch weiter zu eskalieren.

Dabei wurde eigentlich erst vor kurzem am 15. Februar eine Waffenruhe in der Ostukraine ausgehandelt. Und es wäre auf jeden Fall sinnvoll diese zerbrechliche Feuerpause mit allem diplomatischen Mitteln zu unterstützen, anstatt sie nur mit einer militärischen Entscheidung vernichten zu lassen. Wenn sich Obama also in dieser Zeit voller Hoffnung auf Frieden doch für Waffenlieferungen an Kiew entschließt, wird das Licht am Ende des Tunnels wieder ausgehen. Denn solch ein Beschluss würde die schon ohnehin gefährliche Lage im Donbass nur anheizen.

Aber auch außerhalb der Ukraine würden neue Probleme auftreten. Vor allem könnte der Kreml US-Waffenlieferungen an die Ukraine als eine Bedrohung ansehen. Und wer weiß, ob dann Moskau nicht aus Defensivgründen die selbsternannten Volksrepubliken mit moderner Militärtechnik ausstattet? Dies wäre selbstverständlich eine Katastrophe, denn dann könnte man von Frieden in dieser Region nur träumen. Auch zwischen den USA und Russland wird es dann wohl keine Hoffnung auf bessere Beziehungen mehr geben. Bleibt nur zu hoffen, dass das Weiße Haus nicht absichtlich eine Konfrontation mit Moskau anstrebt.


USA ukraine russland krieg
comments powered by Disqus